Versand ab 50€ kostenlos
Service-Hotline: +49 (0) 9402- 93 8505 0
Service-Hotline: +49 (0) 9402- 93 8505 0
Datenträger ohne Cover

Physikalische vs. logische Datenlöschung - Welche Methode eignet sich besser?

In diesem Blog Beitrag wollen wir Ihnen zeigen, wie der Prozess der Datenlöschung funktioniert und worin sich die verschiedenen Varianten zum Datenlöschen unterscheiden. Außerdem erfahren Sie, welche der beiden Varianten in den meisten Fällen die bessere Lösung ist. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen des Beitrags.

Wann eine Datenlöschung erforderlich ist

Datenlöschung Beispielbild

Wenn Server Hardware, insbesondere Festplatten und SSDs, refurbished werden, spielt die Datenlöschung eine wichtige Rolle. Auf den Datenträgern befinden sich teilweise vertrauliche Daten, die sich unter keinen Umständen noch auf dem Speichermedium befinden dürfen, wenn das Medium weiterverkauft wird. Um diese Daten fachgerecht zu löschen, werden verschiedene Varianten und Stufen der Löschung angewendet, welche im nächsten Abschnitt genauer erläutert werden. 

Welche Arten der Datenlöschung gibt es?

In der Praxis haben sich zwei Varianten der Datenlöschung herauskristallisiert. Die physikalische und die logische Datenlöschung. Je nach Speichermedium, Speicherform oder auch Betriebssystem eignen sich zur Datenlöschung bestimmte Varianten besser, als andere. Da beide Methoden ihre Vor- und Nachteile haben, werden wir im folgenden Teil des Beitrags genauer darauf eingehen, wie die Varianten funktionieren und worin Ihre Schwächen und Stärken bestehen.

Datenträger Beitragsbild

Physikalische Datenlöschung

Bei der physikalischen Löschung der Daten werden die einzelnen Datenträger vollständig vernichtet. Das heißt sie werden zu speziellen Unternehmen gebracht, die sich auf das fachgerechte Zerstören von IT & Server Hardware spezialisiert haben. Hier erfolgt die Vernichtung der Daten zum Beispiel über die Erhitzung auf mindestens Curie-Temperatur, welche je nach Material unterschiedlich ist oder über die physische Vernichtung mit einer Schredder-Maschine.

Wie Datenlöschung bei uns funktioniert

Logische Datenlöschung

Beim logischen Datenlöschen werden die Einträge der Daten einfach vom Datenverzeichnis entfernt oder mithilfe eines Verschlüsselungsverfahrens verschlüsselt. Der vorherige Speicherplatz dieser Daten kann nun überschrieben werden. Erst wenn der Speicherplatz für andere Dateien benötigt wird, werden die Daten überschrieben und können somit nicht mehr wiederhergestellt werden.

Der Vorteil beim logischen Löschen besteht darin, dass bei einer Datenlöschung auch zu jeder einzelnen SSD oder HDD ein Löschzertifikat erstellt wird, welches eben die Datenlöschung bestätigen soll. Aufgrund der Seriennummer, welche sowohl auf dem Artikel als auch auf dem Löschzertifikat zu sehen ist, erhält man bei der logischen Datenlöschung auch für jeden Artikel ein eindeutiges Zertifikat. 

Außerdem können die SSDs und die HDDS nach dem Löschvorgang weiterverkauft werden, wodurch zusätzliche Ressourcen eingespart werden können. Somit erhält der Auftraggeber in den meisten Fällen einen gewissen Anteil des Geldes zurück, welches durch den Verkauf der gelöschten & refurbished Datenträgern entsteht. 

Bei der physikalischen Zerstörung handelt es sich zwar auch um eine relativ sichere Methode zur Datenlöschung, jedoch fehlt hier der eindeutige Seriennummern-Bezug. Außerdem kostet die Zerstörung zusätzlich Geld, weswegen diese Methode in der Praxis seltener zum Einsatz kommt. Des Weiteren hat sie den Nachteil, dass die Auftraggeber somit auch kein Geld mehr für den Verkauf der Hardware bekommen können.

Wie werden die Daten bei uns gelöscht?

Datenlöschung Bild

Bei uns werden die Daten auf diversen Datenträger wie SSDs oder auch HDDs gelöscht. Meist wenden wir hierbei die logische Datenlöschung an, indem die Daten der Auftraggeber mit Nullen und Einsen überschrieben werden. Das führt dazu, dass die ursprünglichen Daten nicht mehr lesbar sind und auch nicht mehr wiederhergestellt werden können.

Üblicherweise wird dieser Prozess zur Überschreibung 3mal durchgeführt. Daher handelt es sich hier um eine 3-fach Löschung. Daneben gibt es aber auch 7-fach oder 12-fach Löschverfahren. Je öfter dieser Vorgang wiederholt wird, desto sicherer sind die Daten gelöscht. Jedoch sind die Daten theoretisch auch schon nach dem ersten Löschvorgang nicht mehr wiederherstellbar. Unabhängig davon, bei welchem Datenträger Sie eine Datenlöschung wünschen, bei uns werden stets mindestens 3-fach Datenlöschungen durchgeführt. Bei speziellen Anfragen oder Anforderungen führen wir natürlich auch 7-fach oder 12-fach Löschungen durch. Für den Weiterverkauf verwenden wir lediglich Datenträger die ein Health von 99% oder höher aufweisen.

Wie Sie uns bei einer Löschanfrage kontaktieren können?

Haben Sie Server Hardware, bei der eine Datenlöschung benötigt wird, können Sie uns natürlich jederzeit eine Anfrage zur Datenlöschung zusenden. Nutzen Sie dafür bitte folgende Kontaktdaten: 

  • E-Mail: shop@quattroM.com 
  • Telefon: +49 (0) 9402-93 8505 0 

Natürlich erreichen Sie uns auch jederzeit über unseren Live-Chat oder das Kontaktformular. Wir werden ihre Anfrage schnellstmöglich bearbeiten und uns umgehend bei Ihnen für den weiteren Ablauf melden.

Datum

17. November 2021

Autor

Fabian Bernhard